Die Praxis der urodynamischen Untersuchungen stellt eine der wichtigsten Tätigkeiten des sexologischen Bewertungs-Abteilung und der neuro-urologischen Kontrolle dar.

Aufgrund der urodynamischen Untersuchungen können die Art des Funktionierens und der Grad der Koordination der Vesiko-Sphinkter-Organe evaluiert werden.

Das Füllen der Blase und die Erfassung des Vesiko-Sphinkter-Drucks werden mit Hilfe einer sterilen Sonde untersucht, die zum Einmalgebrauch in die Blase eingeführt wird.

Eine zweite intrarektale Sonde misst den Druck im Bauchhöhlenraum.

Sämtliche Untersuchungen werden mit einer Erfassung der elektrischen Aktivität der Sphinkter Harnleiter-Riefelung gekoppelt.