Dieses Service ist eine getrennte eigene Einheit des Rehabilitationszentrums. Die Patienten werden von zwei diplomierten Sporttrainern betreut, es gibt enge Zusammenarbeit mit Ärzten, Bewegungs- und Ergotherapeuten.
Das Ziel dieses Service ist es, die physischen und sportlichen Aktivitäten in die funktionelle Behandlung des Patienten zu integrieren. Die Behandlung geschieht individuell und kollektiv, über "adaptierte" gymnastische Aktivitäten (didaktische Adaptierung, Änderung der Regeln), je nach Behinderung des Patienten.
Die sportlichen und spielerischen Übungen erlauben den Patienten, sich über die Arbeit mit ihrem Körper zu emanzipieren und zu entwickeln. Es geht darum, ein gewisses Interesse an sportlicher Tätigkeit zu wecken oder wieder zu wecken.
Die Integration des Sports in die funktionale Rehabilitation ist eine exzellente Ergänzung zur Bewegungstherapie und Ergotherapie, indem die physischen- und Bewegungsfähigkeiten des Patienten entwickelt werden. Diese Entwicklung ist ein Ziel unser therapeutischen Behandlungen.